Informationskontrolle

Ich erinnere mich,  daß ich es etwas kontraintuitiv fand, als ich im Skript zu einer Vorlesung über Organisation und Informationstechnologie die Aussage fand, daß Technologien, die Freiheit schaffen können, genauso zu ihrer Abschaffung eingesetzt werden können.

Read more

Öffentliche Personen, private Statements.

Angesichts des neuesten Ausfalls des französischen Präsidenten, der einem unliebsamen Passanten auf der Pariser Landwirtschaftsmesse eine unschöne Aufforderung zum Wechsel seines Aufenthaltsorts an Kopf warf, beschäftigt sich Andreas Schepers auf Spreeblick mit der wohl bedeutendsten Frage der politischen Kommunikation in der neuen medialen Realität: Welche Konsequenzen wird es haben, wenn jede halböffentliche Bemerkung eines Politikers […]

Read more

Der Flyer sagt eigentlich alles. Aus der Ankündigung – „Parallel zur Großdemonstration in Berlin initiiert der Chaos Computer Club Mainz einen Protestmarsch in der Hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden. Gemeinsam wollen die Demonstranten zeigen, dass sie nicht mit der “Sicherheits”-Politik hierzulande einverstanden sind. Sie Protestieren gegen den Bundestrojaner ebenso wie gegen die Vollprotokollierung der gesamten innerdeutschen Kommunikation.“

Read more

Ein Platz an der Sonne? Deutschland und der UNO-Sicherheitsrat.

Eines der weniger prickelnden Kapitel der Außenpolitk der rot-grünen Koalition war die „Bewerbung“ Deutschlands um einen ständigen Sitz im UNO-Sicherheitsrat im Rahmen der Rerformen des selbigen im Zusammehang mit den institutionellen Reformen mit denen die Nachkriegsinstitution UNO zumindest für die Aufgaben der Gegenwart etwas besser gerüstet werden sollte. Das Ansinnen, so etwas im Rahmen der […]

Read more

So links und laut wie Oskar…

… wäre sicher gerne so mancher SPD-Politiker. Glücklicherweise sehen das die meisten SPD-Wähler wohl anders. Die Parteiführung solte also die besser Ruhe demonstrieren… Das meint auch Robert Leicht. Hier lesen: http://www.zeit.de/online/2007/25/linke-leicht

Read more

CSU: Times-are-a-changing. Oder auch nicht.

Gabriele Pauli, Landrätin des Landkreise Fürth und „schöne Parteirebellin“ der CSU, hat ihre Kandidatur für den CSU-Parteivorsitz im Rahmen des Sonderparteitags zur Bestimmung der Nachfolge des nicht zuletzt von ihr gestürzten bayrischen Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden Edmund Stoiber angekündigt. Das bringt einen schon ins Grübeln. Ist Frau Pauli ein Symptom einer veränderten politischen und medialen Realität […]

Read more

Kommentartagebuch (I)

Ich habe mir überlegt, daß es eigentlich keine schlechte Idee ist, einige der längeren und besseren Kommentare, die ich auf anderen Webseiten und blogs (außer bei afoe natürlich) hinterlassen habe, auch in meinem proto-Tagebuch zu speichern, denn sie sind schließlich auch ein nicht unbedeutender Teil meines web-logs. Heute also Teil I des Kommentar-Tagebuchs – ein […]

Read more

Eisbärenbabyniedlichkeitswahn.

Na, das ist doch mal ein Wort, daß sich die Gesellschaft für deutsche Sprache mal etwas näher ansehen sollte. Schließlich sind nicht unwesentliche Teile der Republik, inklusive der Kanzlerin, dieser Frühjahrsepidemie anheim gefallen.

Read more

Traurig, aber leider nicht vollkommen falsch…

Bettina Winsemann interviewt Walter M. Miller für Telepolis: „Das Urheberrecht ist der Schlüssel zur Vollbeschäftigung“ Der vielfach gescholtene 2. Korb des neuen Urheberrechtes ist nach Meinung des Künstlers und Ökonoms Walter M. Miller nicht nur das „Beste, was es seit langem gab“, er wird auch die Arbeitslosigkeit endgültig beenden. Telepolis gab das medienscheue Genie eines […]

Read more

Das Nichts

Das Nichts (I). Sollte sich irgendjemand über die geringe Schreibfrequenz wundern – die hat vor allem damit zu tun, daß ich aufgrund von Kommentar-Spam-Problemen A Fistful Of Euros von Movable Type nach WordPress portiert habe, was doch deutlich aufwendiger war als angenommen. Aber ich habe dabei einen Weg gefunden, MT-Blogs als Kategorien nach WP zu […]

Read more

Gerade habe ich im Blog von Julia Seeliger, von wo ich auch das Bild habe (ich hoffe, das ist ok), gelesen, daß „[i]n der Nacht zum Sonntag, den 25. Februar 2007, … Unbekannte antisemitische Drohungen an die Fassade des Kindergartens Gan-Israel in Berlin-Charlottenburg [geschmiert haben]. „Scheiß Juden“, „Auschwitz“, „Weg hier“, dazu Hakenkreuze und Runen. Wie […]

Read more

In dubio pro reo?

Gerade lief in der ZDF Nachrichtensendung „heute“ ein Bericht über die Pressekonferenz, auf der Jan Ullrich heute seinen Rücktritt vom Profisport bekannt gab. Die Kommentatorin beklagte dabei, daß Jan Ullrich „wie fast alle Verdächtigen kein Schuldbewußtsein gezeigt habe.“ Wenigstens ist die kommentierende Redakteurin, wenn auch vermutlich unabsichtlich, ehrlich. Die wenigsten werden so offen vorverurteilen. Aber […]

Read more

Wir wollen doch nur spielen. In der ersten Bundesliga.

Als Hans Meyer, Trainer des 1. FC Nürnberg, gestern Abend im Aktuellen Sportstudio seine Fußballphilosophie dahingehend beschrieb, daß er seinen Profis immer wieder klarmache, daß es sich bei ihrem Beruf um ein „Spiel“ handele, da war mir klar warum er sich – abseits aller Rivalität auf dem Platz – mit Jürgen Klopp so gut versteht. […]

Read more

Fastnachtsdienstag…

ist, wenn man mal ehrlich ist, doch der eigentliche Aschermittwoch. Nach dem karnevalistischen Orgasmus am Rosenmontag wirkt der folgende Dienstag doch zwangsläufig wie ein zu lange geratener Epilog eines spannenden Films oder der allzu oft zu beobachtende unerträglich hingezogene Abschied einstmals Mächtiger. Nicht, daß ich deswegen den Aschermittwoch vorverlegen wollte – man stelle sich nur […]

Read more

Abstiegskampf.

Sicher, in München ist der Abstiegskampf eher ein Kämpfchen, und dann auch noch eines, das sich hauptsächlich im Kopf der dort auf und neben dem Platz Aktiven abspielt. Anders sieht das eben im Moment für die gesamte zweite Tabellenhälfte der Bundesliga aus, auch für Mainz 05, trotz der 13 Punkte aus den letzten 5 Spielen. […]

Read more

netzpolitik.org macht depressiv.

OK. Eigentlich sind es die Themen, über die dort berichtet wird (und fast nirgendwo sonst). Aber ich hätte mir eigentlich denken können, daß es nicht so clever ist, mich vor dem Rosenmontagszug über die neuesten Auswüchse der deutschen Überwachungswut zu informieren. Wer liest, dem wird schlecht. Wer nicht liest, dem dürfte allerdings in Zukunft noch […]

Read more

Netzbasierte Integration.

Der Blogbote informiert über einen in der Welt erschienenen Artikel von Süleyman Artiisik, der sich mit der Internet-Nutzun junger Türken in Deutschland auseinandersetzt. Auch wenn im Artikel die Befürchtung einer von ethnisch ausgerichteten Subnetzen geprägten Parallelwelt als nicht gegeben angesehen wird – denn zumeist würde das Netz für „Liebe und Flirten“ genutzt – kann man […]

Read more

Richter und Realität

Ein Richter am Amtsgericht in Meschede stellte ein strafrechtliches Urheberrechtsverfahren angesichts verbleibender zivilrechtlicher Ansprüche gegen den Angeklagten gegen Zahlung von 2300 Euro Geldbuße ein. Laut heise online soll sich der Richter folgendermaßen zum Thema geäußert haben: [E]s [gebe] beim Thema „Raubkopie“ ein nicht besonders großes Unrechtsbewusstsein in der Bevölkerung. „Wenn man wahllos eine Durchsuchung machen […]

Read more

Mona Lisa’s Lächeln

ist schon was besonderes. Auch wenn ich persönlich das Bild weniger beeindruckend finde, als manch anderen Schatz, den es im Louvre zu bewundern gibt, ist das Bild Leonardo da Vincis wohl immer noch die massenwirksamste Attraktion des Museums. Bis zu 65.000 Besucher sollen es sein, tagein, tagaus, die sie sehen wollen. Definitiv zuviele, zumindest nach […]

Read more