Nachdem ich gerade ein Podcasting Plugin gegen ein anderes ausgetauscht habe, und ich mich im Moment des Eindrucks nicht erwehren kann, daß es funktioniert, kommt hier ein neuer Song. Ein deutscher diesmal, allerdings ist der Text nicht von mir, sondern von meinem Freund Sebastian Linke, der nicht nur Filmemacher, sondern auch Schlagzeuger der Mainzer Oi!-Punk Formation „SpringtOifel“ (Wikipedia.de) ist. Daher hat er auch fast immer einen deutschen Text in der Schublade, aus der er letztes Frühjahr den zu „Mond über Mainz“ zog.

Mond über Mainz
(©2006 Text: Sebastian Linke, Musik: Tobias Schwarz)

1. Strophe
Wenn im Fernsehen nichts kommt
Und das Glas ist wieder leer
Wenn die Lichter erlöschen
Und ich hätt‘ gern noch mehr

Wenn die Straßen verstummen
Nur der Wind leise rauscht
Wenn die Ampeln nur blinken
Weil niemand sie braucht

Dann hat die Nacht uns erreicht
Doch ich bin nicht allein
Denn ich habe einen Freund
Und er spiegelt sich im Rhein

Refrain:
Mein bester Freund ist
der Mond über Mainz
Der dort klein am Himmel scheint
Wir sind seit Jahren schon vereint
Ich – und der Mond über Mainz

2. Strophe
Wenn dann alle verschwinden
Und auch das Glas ist wieder leer
Wenn das Licht plötzlich angeht
Und ich hätt gern noch mehr

Wenn die Schritte verhallen
Nur der Wind leise rauscht
Wenn die Türe sich öffnet
Und ich weiß Du willst es auch

Dann hat der Tag uns erreicht
Doch ich bin nicht allein
Und mein Freund hat sich verzogen
Und auch sein Spiegelbild im Rhein

1x Refrain

Bridge:
Und Du bist wie die Sonne über Mainz
Wie sie strahlt und wie sie scheint
Ganz so als wäre nichts gescheh’n
Wird sie auch wieder untergeh’n

2x Refrain