almost a diary, photoblogging

When 2 become 1.

<!--enpts-->Two become one<!--enpte-->No Spice Girls here, and not even the slightest sexual allusion: Recently, my digital camera’s display broke, and after that the lense closing mechanism. So I either had to buy a new one, or another broken one on Ebay. I decided to give the DIY camera bionics operation a shot.

And when it finally worked, it was a real feel-good moment. Although I did hear some geek alert going off somewhere distant…

Standard
advertisement, battleofthesexes, oddly enough, photoblogging, post-modernism

Tragikomisch. Bittersüß. Zielgruppen­gerecht.

Eine offensichtlich ernst gemeinte Kontaktanzeige an einem Schwarzen Brett, die zumindest die Aufmerksamkeit meiner Kamera auf sich zog.

Soviele Fragen diese Anzeige auch aufwerfen mag, eines scheint mir recht sicher: Sollte sich wider Erwarten doch eine Frau auf diese Anzeige hin melden, dann wird sie wohl entweder wirklich „böse“ sein, oder aber „eine ganz Liebe“ mit einem mehr als verständnisvollen Humor. Dar Inserent mag sich vielleicht über seine Präferenzen nicht ganz im Klaren sein, aber er hat, so scheint mir, mit Text und Gesamtanmutung seiner Anzeige, ob nun zufällig intuitiv oder ganz bewußt, den richtigen Ton für jede der angesprochenen Zielgruppen gefunden.

Standard
almost a diary, oddly enough, photoblogging, songs

Under The Bridge

DSC00273Attending two friends‘ beautiful wedding yesterday, I realised that the Red Hot Chilli Peppers‘ „Under The Bridge“ isn’t really the most appropriate song to be played right after the rings have been exchanged – even as a softly played acoustic guitar instrumental, and even in Germany. Some people might actually remember the lyrics

My flickr photostream – meine flickr-Bilder

Standard
photoblogging

Doing the Wackerbarth

I know it’s a little late for a summary of my trip to the Cannes Film Festival this year. But since I’m still having problems with flickr.com’s mob-logging templates, I thought I should, for once, regale you, my gentle readers, with a nice photo, instead of just another test-post.

So here you see me doing the classic Wackerbarth on the beach in front of the German Pavilion. Horst Wackerbarth, by the way, is one of the few people I met (not in Cannes, a long time ago, in 1995) who do actually know something about humans and communication.

Standard
photoblogging

Gegen Zensur

Hallo flickr.com,

ich bin seit 2004 flickr Mitglied und nun zum dritten Mal zahlender Pro-Account Besitzer.

Auch wenn mir bewußt ist, daß die deutsche Rechtsprechung für „Forenprovider“ problematisch ist – soweit ich verstanden habe wird diese für die restriktiven Eingriffe verantwortlich gemacht – und ich flickr vor allem für „friends & family“ Bilder nutze, kann ich die offensichtliche Zensur für deutsche Kunden nicht hinnehmen.

Sollte es daher bei dieser Politik von flickr bzw. Yahoo! bleiben, werde ich meinen pro-Account nach Ablauf der aktuellen Periode nicht mehr erneuern. Ich werde mich schon jetzt nach möglichen und möglicherweise sogar besseren Alternativen umsehen. Weiterlesen

Standard